KGA Kreuztal e.V.
103 Jahre grüne Lunge für Berlin

Bewerbung um einen Garten

Mitteilung vom Bezirksverband Treptow:

 

Sehr geehrte Vorsitzende,


der Erweiterte Vorstand des Bezirksverbandes hat in seiner Sitzung am 12.09.2022 beschlossen, wieder einen Bewerberstopp zu erlassen.

Grund sind die seit Frühjahr diesen Jahres zahlenmäßig stark angestiegenen Bewerbungen um einen Kleingarten.
Wie lange der Bewerberstopp dauern wird, kann nicht vorausgesagt werden.

Auf der Homepage des Verbandes sind die Webseiten zur Bewerbung deaktiviert.


Mit freundlichen Grüßen
Verband der Gartenfreunde Berlin-Treptow e.V.
Kröning
Geschäftsstellenleiterin


Friedrich-List-Str. 2 b,
12487 Berlin
Tel.-Nr. 5301 4941



Corona Info:

Gesetzgeber beschließt coronabedingte Ausnahmen im Vereins – und Pachtrecht

In § 5 Abs.1 des Gesetzes über Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie ist geregelt.

Durch die Kontaktbeschränkungen im Zuge der Pandemiemaßnahmen ist es den Vereinen jedoch für eine derzeit noch nicht absehbare Zeit nicht möglich, eine ordnungsgemäße Mitgliederversammlung durchzuführen.

2. Virtuelle und schriftliche Mitgliederversammlungen/Beschlussfassung

Gemäß § 5 Abs.2. des genannten Gesetzes ist es im Jahr 2020 (gegeben falls verlängerbar bis 2021) möglich auch ohne eine entsprechende Satzungsbestimmung Mitgliederversammlungen dergestalt durchzuführen, dass sich nicht alle Mitglieder an einem Ort zusammenfinden.

Nach dieser Ausnahmeregelung ist es möglich, dass Mitglieder ohne Anwesenheit am Versammlungsort an der Mitgliederversammlung teilnehmen und ihre Mitgliederrechte im Wege der elektronischen Kommunikation (etwa per Videozuschaltungen oder per Telefonzuschaltungen) wahrnehmen.

Ferner besteht nach dem jetzt beschlossenen Gesetz die Möglichkeit, dass Mitglieder ohne Teilnahme an einer Mitgliederversammlung ihre Stimmen vor deren Durchführung schriftlich beim Vorstand abgeben und diese Stimmen dann gezählt werden. In § 5 Abs. 3. Des genannten Gesetzes ist drüber hinaus geregelt, dass abweichend von der bisherigen Gesetzeslage ein Beschluss auch ohne Versammlung der Mitglieder gefasst werden kann, wenn alle Mitglieder an der Beschlussfassung beteiligt wurden.

W. Hammer

Auszug aus dem „Fachberater“ Ausgabe Mai/2020